===================================

www.123gif.de Klapperstorch mit Baby

Klapperstörche lieben Zucker
von Karin Bach

 

 

 

Sie benötigen ein Geschenk für die "ältere" Generation oder Sie möchten selbst
wissen, was Kinder in der Nachkriegszeit auf dem Land erlebten?
Meine "Klapperstörche" haben schon vielen Menschen Freude bereitet.

 

Klapperstörche lieben Zucker              Klapperstörche lieben Zucker

 

Leseprobe

 

"Ei Keand, wuu widde donn hie"? (Kind, wo willst du denn hin?)
Merkwürdig, dass mich ein Mann das fragte, wo ich es doch sehr eilig hatte,
in die Schule zu kommen.
Ich war ein Schlüsselkind und gewohnt, mit dem Wecker aufzustehen. Oft schlief
mein Vater schon, da er von der Nachtschicht gekommen war. Ich verhielt mich
dann besonders ruhig, damit ich ihn nicht störte. Mama war da meist schon an
ihrer Arbeitsstelle. An diesem Morgen war ich etwas spät dran und rannte den Weg
zur Schule förmlich.

Da hörte ich die Frage des Mannes. Na, wo sollte ich schon hinwollen? In die
Schule natürlich. Da lachte er aus vollem Hals und sagte zu mir: „Mach dich wirrer
hoim, haut eass doch Sonndoog“ (Gehe wieder nach Hause, heute ist doch
Sonntag) Das war mir vielleicht peinlich und ich habe meine Dummheit niemand
erzählt.
Abschließend sei zu diesem Thema noch so viel gesagt. An der „neuen“ Schule in
Ulfa steht ein weiser Spruch:

  "SICH REGEN BRINGT SEGEN"

In meinem Kopf war das ein absoluter Schreibfehler. Es ist doch wohl jedem klar,
dass es „Der Regen bringt Segen“ heißen muss…….

 

Klapperstörche lieben Zucker

 

Auszüge aus Rückmeldungen per Telefon,
per E-Mail, im Brief oder mündlich:

 

Ich habe in den letzten Tagen dein Buch gelesen und bin wirklich begeistert.
Du hast nicht nur ein Talent beim Buchsbaumschneiden,
sondern deine Bilder
in dem Buch sind sowas von genial und auch die Art,
wie du geschrieben hast, zieht den Leser wirklich in den Bann.
Man taucht ab in diese Zeit...
Wenn man deine Zeilen liest, wünscht man sich für die Kinder diese Zeit zurück,
wo die Zeit wirklich noch ZEIT hatte. Ich habe mich in
vielen Passagen wieder gefunden.


Du hast mir eine schlaflose Nacht bereitet.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.


Ganz genauso habe ich es auch erlebt.
Vieles was ich vergessen hatte, ist wieder lebendig geworden.


Ich wusste gar nicht, mit welch einfachen Mitteln
die Menschen früher zurechtkommen mussten.


Mir gefallen besonders die Bilder,
die du als Kind gemalt hast und die immer zum Thema passen.


Mich hat ebenfalls der Klapperstorch gebracht und
einen Plumpsklo hatten wir natürlich auch.

 

Ich habe das Buch schon halb durch und morgen die andere Hälfte.
Es zu lesen ist ein Genuss.
Bist du sicher, dass du in Ulfa und nicht bei uns aufgewachsen bist?
Ich habe fast alles so erlebt und es versetzt mich ein bisschen in Wehmut
über lange vergangene Zeiten.

 

Ich habe dein Buch zu Ende gelesen und ich muss sagen, fast alles kenne ich von zu Hause.
Die Füße im Backofen nach der Schlittenfahrt, das Hasenbrot,

die Drohung des Pfarrers, keinen Patenschein auszustellen bei nichterscheinen
in der Christenlehre, das Plumpsklo, das samstägliche Zinkwannenbad alles,
alles habe ich erlebt. Du hast es wundervoll beschrieben und wenn du
nicht Schriftstellerin geworden wärst, dann sicher Malerin. Prima. Ich hoffe auf einen großen
Erfolg für dich. Ich werde die Werbetrommel ordentlich rühren.

Auch ich habe im Winter die Füße in den
Backofen bei Oma gesteckt und unser Lehrer
verteilte damals in der Schule saftige Ohrfeigen.


Meine Oma ist ganz begeistert von deinen Kindheitserinnerungen.
Jetzt hat sie sich hingesetzt und schreibt ebenfalls ihr Leben auf.

 

Ich habe mich köstlich amüsiert, und manchmal hab ich laut gelacht.
Besonders bei Ihrem gelungenen Gesangsvortrag mit dem Kalli und dem Paradekissen.
Vieles hat meine Schwester und mich an unsere eigene Kindheit erinnert.


Die Lektüre des Buches ist wie das Öffnen eines auf dem Dachboden vergessenen Koffers mit Fotos,
Bildern und Geschichten. Menschen, die selber in der Nachkriegszeit
auf dem Lande groß geworden sind, werden sich erinnern. Die Jüngeren
werden sich wundern, aber auch vieles neu verstehen.
(Auszug aus einer Rezension bei amazon)


Die Oma von meinem Freund ist ganz begeistert von deinem Buch.
Hättest du noch ein Exemplar für sie, das ich bekommen könnte?

 

Ich konnte es nicht aus der Hand legen.
Ein wunderschönes Buch und nicht nur zum Verschenken.
ICH habe meine Ausgabe behalten und nicht das letzte Mal gelesen.

 

„For all my german talking Friends in the USA ...
this is really something very interesting to read and it was hard for me
to put it down and take a break ;-)
If you are interested to get one,
please contact me or the autor Karin Bach for more information ;-)"


.....übrigens haben wir viel Freude mit Ihrem Buch.
Meine Frau hat mit Schmunzeln oft an die Zeit mit Ihrer
Großmutter gedacht.....

 

Wollte nur mal kurz in deinem Buch blättern und war dann so gefesselt,
dass ich es in einem Rutsch von der ersten bis zur letzten Seite durchgelesen habe.
Ich bin ganz begeistert und fühlte mich zurückversetzt in "unsere alte Zeit",
viele Geschichten kamen mir gekannt vor. Ganz ganz grosses Lob vor mir, das Buch ist
Dir sehr gelungen und deine Bilder dazu ganz toll!!!

 

Habe das tolle Buch gelesen und wurde teilweise in die Vergangenheit ( KINDHEIT ) versetzt
Einige geschriebene Stellen in diesem Buch habe ich auch erlebt.
Also es ist SUUUUUPERTOLL zum Lesen und zum Weiterempfehlen. HOCHACHTUNG
Wenn es mal ein zweites gibt, bin dabei.

 

Ich habe das Buch mit großem Vergnügen gelesen...
 

Zu deinem Buch: Köstlich!!!
Viele Erinnerungen an meine Kindheit werden wieder wach.
Die Vergangenheit hatte doch auch viel Schönes.

 

Heute habe ich dein wunderschön illustriertes Buch voller Neugier
in einem Rutsch durchgelesen, mich amüsiert und dabei
auch an meine eigene Kindheit gedacht.
Ein Buch, das der Nachwelt erhalten bleiben sollte.

 

========================================================================================

========================================================

 

Das Buch kostet € 13,90 und kann direkt bei mir ohne zusätzliche Portokosten bestellt werden:
karin@bach.ws
(Sie bekommen es aber auch in jedem Buchladen)

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass meine Erinnerungen total in Hochdeutsch verfasst sind.
Für meine Lesungen bereite ich jedoch hin und wieder Passagen in unserem Ulfaer Dialekt vor,
was bei den Zuhörern stets besonders gut ankommt.

 

========================================================================================

========================================================

 

Der Kreis-Anzeiger für Vogelsberg und Wetterau hat mein Buch
in seinen “Buch-Shop” aufgenommen. Darüber freue ich mich sehr. yes

 

Klapperstörche lieben Zucker

 

========================================================================================

========================================================
 

Das Gleiche gilt auch für die Wetterauer Zeitung,
die Gießener Allgemeine und die
Alsfelder Allgemeine.
Vielen Dank yes

 

Wetterauer Zeitung

 

 

========================================================================================

========================================================


Die IHK Gießen – Friedberg hat 3 meiner Bücher verlost. surprise
 

IHK Klapperstörche lieben Zucker

 

 

========================================================================================

========================================================

 

Es gibt noch zwei Bücher, die die “ovag” herausgebracht hat,
in denen ich auch von früher erzähle:


 “Des is kein Fräulein, des is e aalt Hex” (50er Jahre)

Das schreibt die Presse, nach der Lesung von Johanna Mildner
im 50er Jahre Museum in Büdingen:


 

50er Jahre Des is kein Fräulein, des is e aalt Hex

 

========================================================================================

========================================================

 

“Mach des Gekreisch aus” (60er Jahre)

 

Mach des Gekreisch aus 60er Jahre


In diesem Buch über die 60er Jahre, finden sich auch wieder
3 Geschichten von mir. Gelesen wurden sie von Johanna Mildner
während der Vorstellung des Buches.

 

Das ist die Rückseite des Werbe-Flyers der “ovag”:
Ich bin stolz darauf, dass mein Foto und auch ein Satz von meinen
Geschichten dafür ausgewählt wurden. Siehe rote Umrandung:

www.gifparadies.de

Mach des Gekreisch aus 60er Jahre
 

Mit folgendem Link kommt man direkt zu der Lesung meiner Geschichten :
https://www.youtube.com/watch?v=amL5lTdQKps


Vielleicht mag der eine oder andere mal hineinhören.
Dauert bei Youtube knapp 6 Minuten und es gibt immer was zu lachen. laugh

 

 

 

3
3
4
6
0
0

Administration