Meine letzte Mundart-Lesung im Jahr 2017 hatte ich am 19. Dezember in
Grünberg-Beltershain.

Vor etwa einem Jahr haben Brigitte und Günter de Voss den
Seniorenclub gegründet. An der großen Zahl der Teilnehmer erkennt man,
dass das Angebot gerne angenommen wird. 

Ich wünsche dem jungen Verein alles Gute für das neue Jahr und
viele schöne Zusammenkünfte. 

 

Senioren Beltershain

 

Immer wieder bin ich überwältigt, wie liebevoll die Verantwortlichen
die Räume dekorieren und für das leibliche Wohl sorgen. 
Auch ich werde stets herzlich aufgenommen und ein aufmerksames
Publikum macht mir Freude. 
Genau so war es in Beltershain. smiley

Ich sage:

     www.123gif.de

 

 

www.123gif.de

 

Glücklich der Mensch, der seinen Nächsten trägt in seiner ganzen
Gebrechlichkeit, wie er sich wünscht, von jenem getragen
zu werden in seiner eigenen Schwäche. 


Franz von Assisi
1182 – 1226

 

=================================================================================

=========================================================

 

Am 22. November 2017 war ich bei den Senioren in 
Laubach Gonterskirchen
zu Gast. 
Zu diesem Treffen hatten die Landfrauen eingeladen, die
in regelmässigen Abständen den Senioren einen schönen Nachmittag bereiten. 

 

Senioren Gonterskirchen  Karin Bach
 

In diesem Zusammenhang durfte ich auch auf meine 
Bücher hinweisen und Storch Adalbert hat mich dabei unterstützt. 

 

Senioren Gonterskirchen  Adalbert

 

Er war an diesem Tag aber etwas quengelig. 
Zu spät sah ich, dass sich die Babyschnur um seinen Schnabel
verheddert hatte. Er hat still gelitten, 
mein tapferer Adalbert. wink

 

Senioren Gonterskirchen Torten
 

Alleine die köstlichen Torten wären schon einen Besuch
wert gewesen. 


Wenn man so ein aufmerksames Publikum hat,
dann geht einfach das Herz auf. 
Beim Verabschieden wurde mir oft die Hand gedrückt und man
sagte mir, wie gut ihnen der Blick zurück auf ihre
eigene Kindheit gefallen hätte. 

 

Gonterskirchener Landfrauen Gesteck

 

Für jeden Besucher hielten die Landfrauen noch ein kleines 
Geschenk bereit. Nämlich dieses schöne Gesteck. 
Liebevoll hergerichtet mit einer süßen Leckerei sowie
gedrechselten Pilzen und Eicheln. Gearbeitet von einem Ulfaer Künstler. 

 

Ein heart – liches Dankeschön geht an alle Helferinnen. 

================

Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens.
Jean-Baptiste Massillon
1663 – 1742

 

 

=================================================================================

=========================================================

Rudingshain
14. Nov. 2016

Zum 2. Mal durfte ich bei den Senioren in Rudingshain zu Gast sein. smiley
Über die Einladung habe ich mich sehr gefreut.

 

Rudingshain 14.11.16 500
 

Diese vier Frauen neben mir sorgten für das Wohl der Gäste.

 

Rudingshain 14.11.16 Gif

Die Damen hatten nicht nur die Tische wunderschön herbstlich geschmückt,
sondern ließen auch keine Wünsche offen beim Kuchenbuffet.

 

Rudingshain 14.11.16 256     Rudingshain 14.11.16 260

 

 

Rudingshain 14.11.16 266

 

Ich hatte Besinnliches und Lustiges mitgebracht.
Alles verfasst in unserem urigen Ulfaer Dialekt.

 

   Rudingshain 14.11.16 282          Rudingshain 14.11.16 283
 

Auch den Sketch habe ich in Dialekt vorgetragen
und wurde mit viel Applaus belohnt.

Vielen Dank, es war sehr schön bei euch,
liebe Senioren von Rudingshain. yes

 

=================================================================================

=========================================================
 

Alten-Buseck

Zwischen 30 und 40 Senioren treffen sich regelmäßig im
Gemeindehaus der Kirchengemeinde von Alten-Buseck.
Man freut sich aufeinander und genießt die Stunden des Beisammenseins bei
Kuchen und einer Tasse Kaffee oder Tee.

Ich durfte am 09. November 2016 mit meinen Dialektbeiträgen zur Unterhaltung beitragen.
Belohnt wurde ich mit viel Applaus und fröhlichen Gesichtern.

 

Alten-Buseck Seniorenkreis mit Marlene Röhl

 

Marlene Röhl führte humorvoll aber auch besinnlich durchs Programm und Pfarrer Thomas Leimbach
hielt eine Andacht über das Leben von Dr. Martin Luther
.

Storch Adalbert war etwas gelangweilt, doch er hat tapfer durchgehalten und
die Bücher bewacht.

Ich bedanke mich ganz heart-lich für die Einladung.

 

=================================================================================

=========================================================

04.Mai 2016 in
Wolferborn

 

Seniorenclub Wolferborn

 

Ich glaube, hier muss ich nicht viele Worte machen.
In dieser Seniorengruppe überwiegen Frohsinn und Gesang.
Das habe ich hautnah miterlebt und mich rundum wohl gefühlt.
Ich wünsche den Verantwortlichen weiterhin viel Freude
an ihrer Arbeit. Gerne komme ich wieder, wozu man
mich beim Abschied aufgefordert hat. smiley

 

=================================================================================

=========================================================
 

Bereits zum 2. Mal hat mich der Seniorenclub in Wingershausen
eingeladen. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut und gerne zugesagt.

Wieder hat mich ein aufmerksames Publikum mit viel Applaus belohnt
und wieder wurde ich mit leckerem Kuchen verwöhnt. Und wie das
Foto zeigt, bekam ich auch noch einen guten Tropfen für “später”.

 

Seniorenclub Wingershausen
 

Foto oben rechts: Edgar Köhler
Foto unten links: 1. Vorsitzender Helmut Schmidt
14. April 2016


ww.gifsmania.de

 

=================================================================================

=========================================================

 

Ich komme gerne zu den Ulfaer Senioren.
Sie sind sehr rührig und freuen sich immer aufrichtig,
wenn ich meine Vorträge bringe. Wie in den meisten Vereinen
in unserer oberhessischen Region, wollen auch sie am
liebsten Dialekt hören.

02.02.2016
 

Senioren Ulfa
 

Diesmal hatte ich den Ulfaern Schimpfwörter mitgebracht
und es gab viel Gelächter darüber, was man mit
ihnen alles machen kann. laugh

 

Senioren Ulfa

 

 

=================================================================================

=========================================================

 

Ca. 35 Personen waren in das Gemeindehaus der Kirche von Rosbach v. d. Höhe gekommen,
um meinen Geschichten in Mundart zu lauschen.
Es macht mir immer viel Freude, wenn ich meinen Zuhörern ein Lächeln auf das
Gesicht "zaubern" kann.

 

Kirchengemeinde Rosbach v.d. Höhe Seiorennachmittag

 

Genau das erlebte ich am 05. August 2015 bei den
Senioren der Kirchengemeinde.

Dort verwöhnte mich nicht nur ein aufmerksames Publikum,
sondern es gab auch noch herrlich schmeckenden, von den Frauen
selbst gebackenen Kuchen....


Kirchengemeinde Rosbach v.d. Höhe Seiorennachmittag


....und kreative Hände hatten für einen zauberhaften Tischschmuck gesorgt.

 

Kirchengemeinde Rosbach v.d. Höhe Seiorennachmittag

 

Ich bedanke mich noch einmal bei Hannlore Lutz für die Einladung und den
herzlichen Empfang.

 

Kirchengemeinde Rosbach v.d. Höhe Seiorennachmittag

 

=================================================================================

=========================================================
 

Am 08. Juli 2015 war ich bei den Senioren der Kirchengemeinde
Ober-Mockstadt/Nieder-Mockstadt
zu Gast.
Ein wunderbares Publikum lauschte meinen Vorträgen.
Wir hatten viel Spaß miteinander.
Von Pfarrer Manuel Eibach bekam ich zusätzlich noch eine
Tasse, auf denen die Wetterhähne der beiden Kirchen zu sehen sind.
Darüber freue ich mich sehr. 

 

Kirchengemeinde Ober-Mockstadt/Nieder-Mockstadt
 

Zwischendurch stärkten wir uns an leckerem, hausgemachten Kuchen.
Wie das untere Foto zeigt, waren nur noch ein paar Reste übrig und ich durfte sogar
meinem Mann etwas von diesen Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen.



Kirchengemeinde Ober-Mockstadt/Nieder-Mockstadt

 

Danke, liebe Karin Weiser, für die Einladung smiley

 

=================================================================================

=========================================================

 

Bindsachsen, wo die schönen Mädchen
auf den Bäumen wachsen.... wink

 

Genau dort war ich am 05. Mai 2015 bei den Senioren zu Gast.
Herzlich aufgenommen wurde ich von vielen fröhlichen Senioren,
die gerne ihren Kuchen mit mir geteilt haben. smiley

Erstaunt war ich über die große Gruppe an älteren Menschen,
denn Bindsachsen hat nur knapp 900 Einwohner.

Die Tische waren liebevoll mit Apfelblüten dekoriert, ich habe mich
sehr wohlgefühlt.

 

Senioren in Bindsachsen
 

Für mich ist es immer besonders schön, wenn den Leuten
meine Kindheitserinnerungen gefallen.
Oft sah ich zustimmendes Nicken oder es gab auch passende Kommentare.
Es war ein rundum gelungener Nachmittag, an den ich mich gerne erinnere.
Vielen Dank smiley

 

Senioren in Bindsachsen

 

Von Bernd Kling, der 24 Jahre lang die Geschicke der Gemeinde Kefenrod
als Bürgermeister in der Hand hatte, kam meine Einladung.
Er leitet den Seniorenkreis und denkt sich immer wieder Neues
für die Besucher aus.

 

=================================================================================

=========================================================

 

Am 16. April 2015 war ich zu Gast bei den Senioren in Wingershausen.
Helmut Schmidt hatte mich eingeladen. smiley

Meine Mundartvorträge haben den Leuten viel Spaß gemacht.
Es wurde gelacht und sich gerne an die "gute alte Zeit" erinnert.
Ich habe mich rundherum wohlgefühlt und sage "Danke".

 

 

Wingershausen Seniorenclub

 

=================================================================================

=========================================================

 

Gut aufgenommen wurde ich am 03. März 2015 bei den Senioren
in Schotten-Rudingshain.

Für mich ist es immer besonders schön, wenn
die Menschen, denen ich meine Geschichten aus den
Nachkriegsjahren erzähle, Freude haben und lachen können.

 

Seniorentreff in Rudingshain

 

Der Raum im Dorf-Gemeinschaftshaus war sehr gemütlich
und liebevoll gestaltet und alle Gäste haben sich wohlgefühlt.


Schade, dass ich kein Foto vom anschließenden Kuchenbuffet gemacht habe.
Die Frauen hatten sich mit diesen Köstlichkeiten wieder selbst übertroffen smiley


 

Seniorentreff in Rudingshain         Seniorentreff in Rudingshain
 

Storch Adalbert begleitete mich nach Rudingshain.
Er ist eigentlich die wichtigste Person, denn er hat mich
damals, als ich auf die Welt gekommen bin,
zu meinen Eltern gebracht.
wink

 

   Seniorentreff in Rudingshain

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Erika Ritz und ihrem Team und
wünsche allen noch viele schöne Treffen.

 

=================================================================================

=========================================================

 

Am 14. Oktober 2014 hatten die Senioren in Ober-Schmitten
ein sehr schönes und vor allem fröhliches Oktoberfest.

Es gab Musik, ein kleines Theaterstück wurde aufgeführt, die
Tische waren herbstlich geschmückt und für das leibliche Wohl war auch gesorgt.


Und ich durfte mein Publikum mit meinen Kindheitserlebnissen erfreuen.
Wie meistens, in unserem Ulfaer Dialekt.

Eingeladen hatte mich Karl-Heinz Basenau.
Danke smiley

 

 

Senioren Ober-Schmitten

 

=================================================================================

=========================================================

 

Am 08. Januar 2014 war ich bei den Senioren in Kefenrod zu Gast.
Ich durfte aus meinem Buch lesen und habe auch viele Anekdoten daraus in unserem
Ulfaer Dialekt zum Besten gegeben.
Es hat viel Spaß gemacht. Wir wurden mit leckerem Kuchen verwöhnt,
haben viel gelacht und nette Gespräche geführt.

Mit Reinhold Reutzel haben die dortigen Senioren einen
warmherzigen und sehr engagierten Vorsitzenden in ihren Reihen.

 


Kefenrod

 

=================================================================================

=========================================================

 

Am 30.11.2013 wurde ich von der Vorsitzenden
Annemarie Schmidt herzlich willkommen geheißen.
Rundherum wohlgefühlt habe ich mich im Seniorentreff von Waldensberg.


 


 

Unglaublich schön war die Tischdekoration.
Liebevoll gebastelte Sterne, von denen ich so gar einen
geschenkt bekam und Plätzchen, so dass mir heute noch das
Wasser im Mund zusammen läuft.
Ich blicke dankbar zurück. smiley


 

   

 

=================================================================================

=========================================================

 

Wunderschön waren die Tische gedeckt bei den Senioren in
Dauernheim am 18.09.2013
Gisela Herzberger hatte mich eingeladen. smiley


 

     


 


 

Adalbert und ich haben uns sehr wohlgefühlt und sagen Danke für die Bewirtung,
das Zuhören, den Applaus und das gute Miteinander.

 

=================================================================================

=========================================================

 

Lesung bei den Senioren am 06.06.2013 in Schwickartshausen

 

 

Gerade ältere Menschen sind ein dankbares Publikum.
Sie erfreuen sich daran, wenn ich sie mit hinein nehme in ihre Jugend
und an frühere Zeiten erinnere.
Zwischendrin gibt es Kommentare und viel Lachen.
Das ist ein Dank, der unbeschreiblich ist. heart

 

=================================================================================

=========================================================

 

In der Faschingszeit, nämlich am 07. Februar 2013, war ich eingeladen
beim Seniorenclub in Ruppertsburg.
Alle Gäste bekamen Hütchen auf den Kopf und wurden mit
herrlichen Kreppeln verwöhnt.

Auch in Ruppertsburg wurde mir viel Anerkennung zuteil und
wir haben zusammen viel gelacht und uns an alte Zeiten erinnert.

 

Altenclub Ruppertsburg

 

=================================================================================

=========================================================

 

 

3
3
4
5
9
9

Administration